Über uns

Viele Menschen weltweit sehen sich mittlerweile von den Folgen des Klimawandels unmittelbar bedroht und versuchen sich zu wehren. Saúl Luciano Lliuya kämpft für Klimagerechtigkeit und ist auf Menschen und eine Organisation gestoßen, die bereit sind, mit ihm zusammenzuwirken und Verantwortung zu übernehmen.

Das Team der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch arbeitet seit langem zum Thema Globale Klimagerechtigkeit und unterstützt Saúl Luciano Lliuya ideell und konkret mit Beratung, Expertisen, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit.
Germanwatch unterstützt diese Klage insbesondere wegen ihres Charakters einer Musterklage, um die Verantwortlichkeiten für den Klimawandel und seine Folgen zu klären, vom Klimawandel betroffene Menschen zu unterstützen und den Druck in Richtung eines gebotenen klimapolitischen Umsteuerns weltweit zu befördern. Germanwatch ist nicht Beteiligter des rechtlichen Verfahrens.

Die Germanwatch-nahe Stiftung Zukunftsfähigkeit hat sich, da es hier um eine dem Gemeinwohl dienende Musterklage geht, bereit erklärt, für notwendige Gutachten sowie die Anwalts- und Gerichtskosten des Klägers aufzukommen und ruft dafür zu Spenden auf. Saúl Luciano Lliuya allein könnte die Anwalts- und Gerichtskosten nicht bezahlen.

 

Unser Netzwerk

Ein Bündnis aus Organisationen aus Deutschland und Peru begleiten und unterstützen den Kläger, machen Aufklärungsarbeit zum Klimawandel und unterstützen direkt Betroffene der Klimakrise in Peru.

Kontaktformular